Die Suche ergab 85 Treffer

von Blecheimer
26. Feb 2020, 23:41
Forum: Insolvenzprobleme
Thema: Wohnungskündigung nach RSB
Antworten: 16
Zugriffe: 278

Re: Wohnungskündigung nach RSB

Die Dringlichkeit Deiner, wirklich sehr wertvollen, Empfehlungen ist mir natürlich durchaus bewusst und wir werden uns danach richten.

Die Kosten der Mitgliedschaft sind zum Glück nicht das Problerm und die werden wir auch gerne zahlen.
von Blecheimer
26. Feb 2020, 22:29
Forum: Insolvenzprobleme
Thema: Wohnungskündigung nach RSB
Antworten: 16
Zugriffe: 278

Re: Wohnungskündigung nach RSB

Sie schreibt: "lfd Miete und die Mietvertragsnummer" in den Verwendungszweck.
von Blecheimer
26. Feb 2020, 22:22
Forum: Insolvenzprobleme
Thema: Wohnungskündigung nach RSB
Antworten: 16
Zugriffe: 278

Re: Wohnungskündigung nach RSB

In Berlin. Es handelt sich um eine große berliner Hausverwaltung, die auch direkt der Absender der Kündigung ist, also die Kündigung kam nicht vom Anwalt. Die laufenden Mieten wurden überwiesen. Den genauen Verwendungszweck erfrage ich nochmal bei meiner Exfrau. Als ich noch dort gewohnt habe und fü...
von Blecheimer
26. Feb 2020, 21:10
Forum: Insolvenzprobleme
Thema: Wohnungskündigung nach RSB
Antworten: 16
Zugriffe: 278

Re: Wohnungskündigung nach RSB

Hallo vlac, vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Im Betreff der Kündigung steht: "Ordentliche Kündigung wegen Zahlungsverzuges" Dann im Text: "Ihr Mietkonto weist aktuell einen Mietrückstand auf." Was ja eigentlich nicht stimmt, oder ist das rechtlich betrachtet korrekt? Meine Exfrau ist leid...
von Blecheimer
26. Feb 2020, 11:59
Forum: Insolvenzprobleme
Thema: Wohnungskündigung nach RSB
Antworten: 16
Zugriffe: 278

Re: Wohnungskündigung nach RSB

Die Nebenkostenabrechnung betrug ca. 1600,-€, die laufende Miete zu dem Zeitpunkt ca. 1200,-€. Ich bin mir nicht sicher, ob es relevant ist, ob die Forderung verjährt ist, weil sie ja von der RSB erfasst ist. Der Vermieter hat über die ganzen Jahre jeden Monat eine Mahnung über die Nebenkostenabrech...
von Blecheimer
25. Feb 2020, 19:03
Forum: Forum Schuldenprobleme
Thema: Wie geht es weiter? Unpfändbares Einkommen zu gering
Antworten: 37
Zugriffe: 595

Re: Wie geht es weiter? Unpfändbares Einkommen zu gering

Ich melde mich ja selten bei solchen Themen zu Wort. Ich verstehe nicht: warum gehst Du nicht zu einer karitativen Schuldnerberatung, wie es Dir hier auch schon geraten wurde? Dort bekommst Du definitiv die realistischsten Ratschläge. Natürlich sagt Dir die private Schuldnerberatung oder der Anwalt,...
von Blecheimer
24. Feb 2020, 22:15
Forum: Insolvenzprobleme
Thema: Wohnungskündigung nach RSB
Antworten: 16
Zugriffe: 278

Re: Wohnungskündigung nach RSB

ich habe nicht verstanden, wann die Nebenkostenabrechnung entstanden ist oder begründet wurde...darauf und auf die Frage, ob das Mietverhältnis vom IV freigegeben wurde, könnte es nach der Entscheidung des BGH 17. Juni 2015 – VIII ZR 19/14 ankommen (Inhalt: nix mit 112, wenn freigegeben) Die Nebenk...
von Blecheimer
24. Feb 2020, 20:40
Forum: Insolvenzprobleme
Thema: Wohnungskündigung nach RSB
Antworten: 16
Zugriffe: 278

Re: Wohnungskündigung nach RSB

Also ich würde da jetzt wahrscheinlich mal lockerflockig an die Hausverwaltung schreiben: Sehr geehrte Frau Hausverwaltungstante, gegen Ihre ordentliche Kündigung des Mietvertrages vom xxx lege ich Widerspruch ein. Als Grund für die Kündigung führen Sie einen Zahlungsverzug an, der sich auf eine For...
von Blecheimer
24. Feb 2020, 20:06
Forum: Insolvenzprobleme
Thema: Wohnungskündigung nach RSB
Antworten: 16
Zugriffe: 278

Re: Wohnungskündigung nach RSB

Sie hat mir das Schreiben geschickt. Es wird wegen Zahlungsverzuges ordentlich gekündigt. Es wird auf den Betrag der restschuldbefreiten Forderung und auf den beiliegenden Kontoauszug des Mietkontos verwiesen. Aus dem Kontoauszug geht zweifelsfrei hervor, dass es: - sich um die restschuldbefreite Fo...
von Blecheimer
24. Feb 2020, 18:12
Forum: Insolvenzprobleme
Thema: Wohnungskündigung nach RSB
Antworten: 16
Zugriffe: 278

Re: Wohnungskündigung nach RSB

+8 Jahre ja, aber definitiv keine Eigenbedarfskündigung. Das ist ne große Gesellschaft, außerdem Sozialer Wohnungsbau.

Habe den genauen Wortlaut erfragt, poste ich dann.