Verbraucherinsolvenz neues Formular - Insolvenzmanager und co.

Antworten
caffery
praktischer Schuldnerberater
Reaktionen: 361
Beiträge: 2265
Registriert: 13. Aug 2018, 20:45

Verbraucherinsolvenz neues Formular - Insolvenzmanager und co.

Beitrag von caffery »

Moin!

Meine Kollegin macht mich seit gestern damit verrückt, drum frage ich mal in die (kleine) Runde.

Wir benutzen auf der Arbeit den schönen Insolvenzmanager in der aktuellsten Version von 2019, Von daher wurden wir auch vor einigen Wochen kostenfrei auf das neue Formular "gepatcht".
Um die Einspielung und das ganze Gedönse habe ich mich gekümmert. Ich dachte nun in meiner unendlichen Einfältigkeit, dass das Thema damit durch wäre und nun das uneingeschränkt gültige Formular drin wäre. Alle entsprechenden Änderungen wurden vorgenommen (Mantelbogen, Anlage 3, "divers" etc.). Zusätzlich lässt die nette Frau Roth von InsO-Manager wissen, dass man sich nicht dadurch verwirren lassen soll, dass weiterhin "07/14" als Fassungsangabe unten auf dem Dokument steht. Man soll deswegen nicht rückfragen - das sei schon so okay.

https://www.insomanager.de/aktuelles/

Man verweist hier auf eine Seite des BMJV

https://www.gesetze-im-internet.de/vbri ... 00002.html

Jetzt kommt mir meine Kollegin gestern und ist komplett überzeugt, dass dies nur die Übergangsformulare seien die bis zum 31.03.21 gelten dürfen. Die Justiz-NRW habe gestern dieses Formular hier:

https://www.justiz.nrw.de/BS/formulare/ ... 1_2021.pdf

ins Netz gestellt und dies sei laut unserer Fachberatung ab dem 01.04.21 ausschließlich zu benutzen. Das Dokument welches der Insolvenzmanager vor ein paar Wochen gepatcht habe, sei nur für den Übergang bis zum 31.03..
Jetzt bin ich baff, da mir bislang durchweg das Gegenteil gesagt wurde. Zudem gibt es auf dem NRW-Formular nur zwei Unterschiede:
In der Fußzeile steht "01/21" statt "07/14" und im Mantelbogen steht aus irgendeinem Grund auf der linken Seite was von der JVA Geldern.

Also was stimmt denn nun? Ist das jetzige Dokument im Insolvenzmanager mit dem "07/14" Datum in der Fußzeile jenes, was dauerhaft, also auch nach dem 31.03. gültig sein wird? Oder braucht man das mit dem "01/21" in der Fußzeile? Ist meine Kollegin/unsere (nicht immer ganz auf dem laufende) Fachberatung auf dem Holzweg oder die von Insolvenzmanager?
0
Werbung
Bot
Beiträge: 263
Registriert: 26. Jan 2020

Re: Verbraucherinsolvenz neues Formular - Insolvenzmanager und co.

Werbung

Hi caffery,

ich, tidus82, der Betreiber dieses Forums möchte dir mal völlig kostenlos das Hörbuch "Schulden - die ersten 5000 Jahre" nahelegen.
Man lernt unglaublich viel über das System "Geld" und "Schulden" und kann vielleicht noch ein bisschen mehr die Hintergründe verstehen, warum wir in einer solchen Welt leben, wie wir sie kennen.
Gerade in der jetzigen Zeit öffnet das doch sehr die Augen und man lernt allein durchs zuhören wie man zukünftig mit dem Thema Geld umgehen kann.

Hast du ein Amazon-Prime Abo?
Super! Du kannst Audible 60 Tage gratis testen und das Hörbuch kostenlos herunterladen und anhören! So oft du willst, so viel du willst!
Klick einfach hier, melde dich an und lad dir das Buch gratis herunter!

Du hast kein Amazon-Prime Abo?
Nicht schlimm! Auch du kannst Audible 30 Tage gratis testen und das Hörbuch behalten und so oft hören wie du willst!
Klick einfach hier und lad dir das Buch in nichtmal 5 Minuten herunter!

Übrigens, die Abos sind jederzeit kündbar - vergesst das bitte nicht, falls ihr nur das Probeabo in Anspruch nehmen wollt.
Vielen Dank für deine Unterstützung!
0
Camper
praktischer Schuldnerberater
Reaktionen: 6
Beiträge: 34
Registriert: 16. Dez 2020, 11:57

Re: Verbraucherinsolvenz neues Formular - Insolvenzmanager und co.

Beitrag von Camper »

Hallo Caffery,

wir arbeiten hier mit SoPart.

Unser Software Hersteller hat mit Stand 12.01.2021 festgestellt das marginal unterschiedliche Formulare im Netz rumgeistern und eine Anfrage beim Ministerium gestellt, welche Formulare denn nun die korrekten seien.
Wenn er die Antwort hat werden die Formulare final angepasst und dann das Update verteilt.
Dies hat er uns in einem Newsletter mitgeteilt.
Von daher kann ich dir leider noch nicht weiterhelfen.

Das Formular mit dem Stand 01/21 in der Fußzeile ist mir auch seit gestern bekannt.

Gruß
Camper
0
Camper
praktischer Schuldnerberater
Reaktionen: 6
Beiträge: 34
Registriert: 16. Dez 2020, 11:57

Re: Verbraucherinsolvenz neues Formular - Insolvenzmanager und co.

Beitrag von Camper »

Hallo,

ein kleines Update!

bei unserem Softwarehersteller können wir jetzt mittlerweile auch das Update bzgl. der neuen Antragsvordrucke bestellen.
Jedoch wird dies erst ausgeliefert, sobald die offiziellen Antragsvordrucke vom BMJV veröffentlicht wurden und er
entsprechend letzte Anpassungen vornehmen konnte.

Gruß
Camper
0
caffery
praktischer Schuldnerberater
Reaktionen: 361
Beiträge: 2265
Registriert: 13. Aug 2018, 20:45

Re: Verbraucherinsolvenz neues Formular - Insolvenzmanager und co.

Beitrag von caffery »

Ich danke Dir für die Rückmeldungen!

Die Dame von InsO-Manager hat mir auf meine Anfrage eine Antwort maximal genervter Machart in etwa ähnlichen Inhaltes um die Ohren gepfeffert.

Meine Kollegen (die allesamt deutlich weniger als ich das Tagesgeschehen verfolgen) werden aber aktuell nicht müde mich damit zu nerven. "Was passiert nächste Woche?" "Können wir dann überhaupt noch arbeiten?" "Wird die Menschheit dann noch lebensfähig sein?" etc. pp.
0
imker
praktischer Schuldnerberater
Reaktionen: 52
Beiträge: 603
Registriert: 4. Okt 2018, 10:48

Re: Verbraucherinsolvenz neues Formular - Insolvenzmanager und co.

Beitrag von imker »

Ja-es scheint leichtes Chaos eingetreten zu sein, denn meine INFO lautet

Sehr geehrter Herr imker,

am 18. März 2021 wurden vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz die ab 1. April 2021 gültigen Antragsformulare 1.2021 für das Verbraucherinsolvenzverfahren veröffentlicht.

Die Antragsformulare in InsoSB Pro/InsoSB plus basieren auf Word-Vorlagen. Wir standen schon im September 2020 und Januar 2021 mit dem BMJV diesbezüglich in Verbindung und haben die Aussage erhalten, dass die Zurverfügungstellung des Antrags in diesem Format weiterhin möglich sein sollte.

Am 19. März 2021 wurde uns auf Anfrage mitgeteilt, dass der neue Antrag 1.2021 nun ausschließlich als ausfüllbares pdf zur Verfügung gestellt wird.

Neben dem Formatwechsel auf pdf wurden ebenfalls inhaltliche Änderungen an den Antragsformularen vorgenommen.

Wie auch schon beim Wechsel auf den Antrag 07/2014, hier war ein Wechsel von InsoSB-2005 auf InsoSB Pro erforderlich, können wir die neuen Antragsformulare nur bei unserer aktuellen SB-Version InsoSB plus zur Verfügung stellen.

Wir planen das InspSB plus-Update mit der Integration der neuen pdf-Antragsformulare bis Mitte April 2021 auszuliefern.

Die derzeit verfügbaren Antragsformulare weisen, nach erster Durchsicht, noch Fehler auf, so dass vermutlich eine nochmals überarbeitete Version zur Verfügung gestellt wird.

Anlage 7, Punkt 69 Beteiligte Gläubiger:
Hier steht die Numerierung auf der 1. Seite von 1 bis 3. Auf der 2. Seite für weitere Gläubiger beginnt die Numerierung wieder bei 1, d.h. die Gläubigernummer 1 bis 3 ist doppelt vergeben.

Folgende Eingabefelder fehlen:
Anlage 1, Punkt 12
Bei ehemals selbstständig "Ja als" für die Berufsbezeichnung (Textfeld nicht vorhanden)

Anlage 2a, Punkt 18
Maßgebliche Gründe für die Ablehnung (Textfeld nicht vorhanden)

Anlage 4, Punkt 24/3.4
Sonstige jährlichen Einkünfte" (Checkbox nicht vorhanden)

Wir arbeiten bereits an der Umstellung und werden Ihnen die Formulare nach Fertigstellung schnellstmöglich zur Verfügung stellen. Ihren Schriftverkehr können Sie weiterhin mit InsoSB erledigen.

Wir empfehlen, alle derzeit in Arbeit befindlichen Anträge noch bis zum 31. März 2021 abzugeben.
0
Camper
praktischer Schuldnerberater
Reaktionen: 6
Beiträge: 34
Registriert: 16. Dez 2020, 11:57

Re: Verbraucherinsolvenz neues Formular - Insolvenzmanager und co.

Beitrag von Camper »

Hallo,

habe mal gerade gestöbert und diesen Antrag hier gefunden!

https://www.bmjv.de/SharedDocs/Download ... ahren.html

Ich denke somit dürfte langsam die Frage des amtlichen Dokumentes zum Ende kommen!

Gruß
Camper
0
Antworten