Rücktritt Urlaubsbuchung

Life! Im Forum Schuldenprobleme werden sachbezogene Fragen rund ums Thema Ver- und Überschuldung diskutiert. Da es für für Schuldner daneben viele Themen gibt, die nicht direkt mit diesen Sachfragen oder Informationen zu tun haben, sondern mit persönlichen, sozialen, familiären oder beruflichen Ursachen und Folgen der Ver- und Überschuldung, haben wir dieses Forum eingerichtet. Im Forum Life! können z.B. diese Themen diskutiert werden: Schulden belasten oft Beziehungen und Partnerschaften: Wie wird man damit fertig? Oder mit dem Druck, wenn Schulden eines Partners eine neue Beziehung von Anfang an belasten? Lebenspraktische Erfahrungen: Wie vermittelt man z.B. den Kindern, dass das mit den Nike-Schuhen nicht geht? Wie wird man selbst damit fertig, wenn man auf einiges verzichten muss? Konsum und Verhältnis zu Geld: Hat sich meine Einstellung zu Geld und Konsum durch die Überschuldung geändert? Kochrezepte für die letzten '3 Tage vor dem Ersten' und andere Tipps , die den eh' schon schmalen Geldbeutel entlasten helfen.
Forumsregeln
Wichtiger Hinweis: Dieses Forum ersetzt keine Rechtsberatung! KEIN Benutzer darf und will auf dieser Plattform eine Rechtsberatung anbieten, so dass sämtliche Antworten nur als Austausch von Meinungen zu verstehen sind!
Bitte sucht einen Rechtsanwalt auf, wenn ihr rechtssichere Antworten erhalten möchtet!
Antworten
Blecheimer
Fortgeschrittener
Reaktionen: 16
Beiträge: 99
Registriert: 19. Jul 2019, 11:07

Rücktritt Urlaubsbuchung

Beitrag von Blecheimer »

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage, die nicht unbedingt etwas mit Schulden zu tun hat.

Ich habe heute über ein Urlaubsportal einen Urlaub gebucht und vorher die Bewertungen bei trustpilot gecheckt, da war alles im grünen Bereich.

Als die Aufforderung zur Zahlung des Urlaubs kam, fiel mir auf, dass die Zahlungsaufforderung von einem anderen Unternehmen kam. Dessen Bewertungen sind allerdings unterirdisch. Zum Glück habe ich noch nicht bezahlt.

In der Zahlungsaufforderung wurde darauf hingewiesen, dass die Buchung erst verbindlich ist, wenn die Zahlung erfolgt ist.

Ich habe also eine E-Mail mit folgendem Inhalt dorthin geschickt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unsere Buchung nicht durch Zahlung des von Ihnen in Rechnung gestellten Betrages bestätigen werden.

Nach Absenden der Buchungsanfrage und vor unserer Zahlung sind uns Informationen bekannt geworden, die uns von einer Bestätigung der Buchung durch Zahlung Abstand nehmen lassen.

Bitte bestätigen Sie uns die Annullierung unserer Buchungsanfrage schriftlich.

Vielen Dank für Ihre Mühe.


Mit freundlichen Grüßen



Bei Reisen gibt es nicht das allseits beliebte 14-tägige Rücktrittsrecht.

Allerdings sehe ich das so, dass die Buchung noch nicht verbindlich ist (nur für den Reiseveranstalter oder auch für mich?), weil noch keine Zahlung erfolgt ist.

Ich habe natürlich nur mäßig Bock, Stornokosten zu bezahlen. :)


Vielen Dank schonmal für jeden Tipp (den ich natürlich nicht als Rechtsberatung betrachte ;) )
0
Werbung
Bot
Beiträge: 263
Registriert: 26. Jan 2020

Re: Rücktritt Urlaubsbuchung

Werbung

Hast du schonmal hier geschaut? Oft findet man dort schon eine Antwort. :-)
0
Antworten