Das Leben danach...

Life! Im Forum Schuldenprobleme werden sachbezogene Fragen rund ums Thema Ver- und Überschuldung diskutiert. Da es für für Schuldner daneben viele Themen gibt, die nicht direkt mit diesen Sachfragen oder Informationen zu tun haben, sondern mit persönlichen, sozialen, familiären oder beruflichen Ursachen und Folgen der Ver- und Überschuldung, haben wir dieses Forum eingerichtet. Im Forum Life! können z.B. diese Themen diskutiert werden: Schulden belasten oft Beziehungen und Partnerschaften: Wie wird man damit fertig? Oder mit dem Druck, wenn Schulden eines Partners eine neue Beziehung von Anfang an belasten? Lebenspraktische Erfahrungen: Wie vermittelt man z.B. den Kindern, dass das mit den Nike-Schuhen nicht geht? Wie wird man selbst damit fertig, wenn man auf einiges verzichten muss? Konsum und Verhältnis zu Geld: Hat sich meine Einstellung zu Geld und Konsum durch die Überschuldung geändert? Kochrezepte für die letzten '3 Tage vor dem Ersten' und andere Tipps , die den eh' schon schmalen Geldbeutel entlasten helfen.
Forumsregeln
Wichtiger Hinweis: Dieses Forum ersetzt keine Rechtsberatung! KEIN Benutzer darf und will auf dieser Plattform eine Rechtsberatung anbieten, so dass sämtliche Antworten nur als Austausch von Meinungen zu verstehen sind!
Bitte sucht einen Rechtsanwalt auf, wenn ihr rechtssichere Antworten erhalten möchtet!
mischa1981
Wissender
Reaktionen: 46
Beiträge: 251
Registriert: 17. Jan 2024, 12:23

Re: Das Leben danach...

Beitrag von mischa1981 »

Wie, so schnell? Restschuldbefreiung wurde mir Anfang Mai ausgeprochen, bislang hatte ich weiterhin einen Schufa Score von 9,5%.
Muss nochmal nachgucken :)


Okay nein, gerade geschaut. Hab weiterhin einen Score von 9,1.
0
Nie_mehr_Schulden
Wissender
Reaktionen: 44
Beiträge: 356
Registriert: 14. Mär 2020, 08:20

Re: Das Leben danach...

Beitrag von Nie_mehr_Schulden »

Ich war auch verwundert, das es so schnell ging und ich kann auch nicht erklären, warum ich schon einen gewissen Bonitätsprung gemacht habe.

Den einzigen Gedanken, den ich habe, der wäre, das meine früheren Verbindlichkeiten und negativen Einmeldungen von vor 2008 datieren. Ich habe ziemlich lange gebraucht, um zu verstehen, dass ich eine Privatinsolvenz schon viel früher hätte machen sollen. Jedenfalls durch den langen verstrichenen Zeitpunkt könnte ich mir vorstellen, das mein Wert dadurch etwas in die Höhe gegangen ist. Ich bin schon sehr gespannt, wie es im Dezember aussieht, wenn meine RSB aus den Insolvenzbekanntmachungen verschwindet.
0
mischa1981
Wissender
Reaktionen: 46
Beiträge: 251
Registriert: 17. Jan 2024, 12:23

Re: Das Leben danach...

Beitrag von mischa1981 »

Also bei mir stand im Beschluss der RSB drin, wegen Einträgen bei der SCHUFA solle ich mich direkt an diese wenden. Hab mich mal bei Bonify angemeldet und dort sagt der Score eindeutig 9,1% also "ungenügend". Ist ja auch zur Zeit richtig so. Eine Löschung der Privatinsolvenz sei aber zum 6.11. vorgemerkt.
0
Nie_mehr_Schulden
Wissender
Reaktionen: 44
Beiträge: 356
Registriert: 14. Mär 2020, 08:20

Re: Das Leben danach...

Beitrag von Nie_mehr_Schulden »

Meine Privatinsolvenz müsste demnach Ende November gelöscht werden.

Es gibt nur eine Sache, die mir Sorgen macht. Es war noch eine alte Forderung in der Schufa, die mit meiner vorzeitigen Zahlung auch beglichen wurde. Sie wurde am selben Tag als bezahlt markiert, wie auch meine RSB. Nur die Sache ist, das eine bezahlte Forderung bei der Schufa drei Jahre noch gespeichert wird. Allerdings müssen auch Forderungen im Rahmen der RSB nach 6 Monaten gelöscht werden. Ich hoffe nicht, das es da zu Problemen kommen wird.
0
El Torro
Wissender
Reaktionen: 7
Beiträge: 126
Registriert: 27. Jun 2019, 13:00

Re: Das Leben danach...

Beitrag von El Torro »

Hm..Ich versteh dein Text nicht...ist doch einfach..wenn diese Forderung nichts mit der Insolvenz zu tun hat...löschfrist 3 Jahre(angeblich bald nur noch 18 Monate).
Hat die Forderung mit der Inso zu tun, fliegt sie raus mit Der RSB nach 6 Monaten...oder habe Ich irgendwas übersehen

Gruss El Torro
0
Nie_mehr_Schulden
Wissender
Reaktionen: 44
Beiträge: 356
Registriert: 14. Mär 2020, 08:20

Re: Das Leben danach...

Beitrag von Nie_mehr_Schulden »

Die Forderung war natürlich in der Insolvenz. Aber sie wurde mit meiner vorzeitigen Zahlung auch als "Bezahlt" markiert. Woher soll die Schufa wissen, das sie dazu gehört hat? Für die Schufa könnte es so aussehen wie eine normale bezahlte Forderung und es erst nach drei Jahren löschen. In 6 Monaten werde ich schlauer sein
0
Nie_mehr_Schulden
Wissender
Reaktionen: 44
Beiträge: 356
Registriert: 14. Mär 2020, 08:20

Re: Das Leben danach...

Beitrag von Nie_mehr_Schulden »

Ich bin sogar jetzt schon schlauer. Ich hatte eine Anfrage geschickt und die Schufa hat mir sogar mit der "Schneckenpost" eine Antwort geschickt. Dieser Eintrag wird zeitgleich gelöscht mit dem dem Eintrag über die RSB.

Nur zur Info, falls es für andere auch relevant sein sollte.
1
1 Bild
mischa1981
Wissender
Reaktionen: 46
Beiträge: 251
Registriert: 17. Jan 2024, 12:23

Re: Das Leben danach...

Beitrag von mischa1981 »

Die Restschuldbefreiung betrifft alle Gläubiger. Auch solche, die ihre Forderungen nicht angemeldet haben. Darum wird die Privatinsolvenz ja auch öffentlich gemacht mit deinen Daten.
0
Peter68
Wissender
Reaktionen: 13
Beiträge: 105
Registriert: 31. Jul 2019, 15:26

Re: Das Leben danach...

Beitrag von Peter68 »

So ich bin mittlerweile fast 4 Jahre durch mit der PI.
Und mittlerweile muss ich sagen das war eine gute Entscheidung.
Mir geht es mittlerweile richtig gut. Dazu bleiben im Monat im Haushalt 2k€ zum zurücklegen über.
Nun wollen wir uns ein Haus kaufen. Eigenkapital ist mittlerweile auch vorhanden. Aber immer noch Angst das der Schufa Score nicht so gut ist das man einen Kredit bekommt.
Wir werden es Anfang nächster Woche erfahren. Und wenn wir dank des Schufa Scores keinen Kredit bekommen , dann behalte ich mir auch vor die Schufa zu verklagen. Kann ja nicht sein das man 4 Jahre nachdem man sich vorbildlich verhält immer noch bestraft wird.
0
tidus82
Admin
Reaktionen: 254
Beiträge: 1497
Registriert: 13. Aug 2018, 18:29

Re: Das Leben danach...

Beitrag von tidus82 »

Ich freue mich total, dass das alles super läuft bei euch Peter, hattest du denn mal bei der Schufa eine selbstauskunft angefordert?
Und ggf auch bei anderen Auskunfteien?

Ich habe „spassenshalber“ 6 Monate nach Löschung der RSB online nach Krediten geschaut und hätte die auch bewilligt bekommen - jetzt stehen in meiner Schufa drölftausend Anfragen, die aber keinen Einfluss auf den Score haben :)

Also ich denke schon, dass du deinen Kredit bekommen wirst - da gehts ja auch ein bisschen um mehr als nur eine Schufa Auskunft.
0
Antworten