Inkasso Forderung nach beglichener Kontopfändung

Hier geht es in erster Linie um eine sachbezogene Diskussion rund um das Thema Ver- und Überschuldung (z.B. zur Existenzsicherung, Zwangsvollstreckung, Verbraucherinsolvenzverfahren). Für aktive und ehemals Selbstständige haben wir ein eigenes Forum 'Selbstständige' eingerichtet. Wie man mit Schulden und den damit resultierenden persönlichen Belastungen und Problemen umgeht und lebt, geht es im Schwesterforum 'life!'.
Forumsregeln
Wichtiger Hinweis: Dieses Forum ersetzt keine Rechtsberatung! KEIN Benutzer darf und will auf dieser Plattform eine Rechtsberatung anbieten, so dass sämtliche Antworten nur als Austausch von Meinungen zu verstehen sind!
Bitte sucht einen Rechtsanwalt auf, wenn ihr rechtssichere Antworten erhalten möchtet!
Shopgirl
Wissender
Reaktionen: 29
Beiträge: 308
Registriert: 21. Okt 2018, 12:39

Re: Inkasso Forderung nach beglichener Kontopfändung

Beitrag von Shopgirl »

Worst Case? Es ist noch was offen und sie lassen es titulieren.
Aber das wäre wirklich der worst worst case. Daher meine Frage, was da genau noch für Kosten offen sein sollen. Von wann die sind und wie die sich zusammensetzen.
Eine Ratenzahlungsvereinbarung bei einer Kontopfändung ist natürlich Quatsch. Gerichtskosten sind eine andere Sache. Was nicht heißt, dass das Inkasso hier nicht das Blaue vom Himmel herunter lügt, aber pauschal zu sagen "Nö, alles super, zahl nix", halte ich für fahrlässig.
0
Antworten