RSB nach 3 Jahren - Frage

Hier geht es in erster Linie um eine sachbezogene Diskussion von Problemen im Verbraucherinsolvenzverfahren (z.B. zur Existenzsicherung, Zwangsvollstreckung, Verbraucherinsolvenzverfahren). Für aktive und ehemals Selbstständige haben wir ein eigenes Forum 'Selbstständige' eingerichtet. Allgemeine Fragen und Probleme rund um das Thema Schulden können im Forum 'Schuldenprobleme' diskutiert werden. Wie man mit Schulden und den damit resultierenden persönlichen Belastungen und Problemen umgeht und lebt, geht es im Schwesterforum 'life!'.
Antworten
Fischler
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 17. Jun 2019, 18:30

RSB nach 3 Jahren - Frage

Beitrag von Fischler » 17. Jun 2019, 18:37

Guten Abend altes, neues Forum :mrgreen:

Mit großen Schritten gehe ich den angestrebten 3 Jahren entgegen. Im Oktober wäre für mich, so weit alles passt die Insolvenz beendet.

Nun habe ich vor gut 2 Monaten, den Antrag auf vorzeitige RSB nach 3 Jahren gestellt. Im Anhang war der Email-Verkehr zwischen Verwalter und mir, in dem er mir die Voraussetzungen als erfüllt bestätigte. Der Brief ging per Einschreiben ans Gericht.

Bekomme ich hier irgendwann, irgendwie eine Bestätigung für den Erhalt oder wie läuft das ganze jetzt ab? Ich will verhindern das es im September heißt wir haben von Ihnen nie etwas bekommen. Oder soll ich mal vorsichtig bei meinen Verwalter nachfragen?

Grüße
caffery
Allwissender
Beiträge: 693
Registriert: 13. Aug 2018, 20:45

Re: RSB nach 3 Jahren - Frage

Beitrag von caffery » 17. Jun 2019, 18:51

Ich persönlich würde ja eher beim Gericht fragen als beim Treuhänder - aber wahrscheinlich wird der Dir auch antworten, von daher ist es eigentlich wurscht.

Sowas wie eine Eingangsbestätigung oder Ähnliches gibt es dazu meines Wissens nicht.
GiGi
Neuankömmling
Beiträge: 1
Registriert: 17. Mär 2019, 23:14

Re: RSB nach 3 Jahren - Frage

Beitrag von GiGi » 12. Jul 2019, 10:18

Das wird vom Gericht erst zum Stichtag der 3 Jahre bearbeitet, bzw vorher noch der Treuhänder angeschrieben, aber vor Ablauf der 3 Jahre kommt da nichts vom Gericht. Also Abwarten und höchstens bei Gericht anrufen, ob der Antrag auf die vorzeitige RSB eingegangen ist.
Fischler
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 17. Jun 2019, 18:30

Re: RSB nach 3 Jahren - Frage

Beitrag von Fischler » 13. Jul 2019, 06:44

Danke für die Antworten.

Ich hatte die Woche mal bei meinem TH angefragt und der wusste von nichts. Also werde ich nächste Woche beim Gericht anrufen und fragen ob mein Antrag eingegangen ist.

Ich möchte zum Ende hin kein Fehler machen :?
Fischler
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 17. Jun 2019, 18:30

Re: RSB nach 3 Jahren - Frage

Beitrag von Fischler » 7. Okt 2019, 19:28

Guten Abend,

meine 3 Jahre sind jetzt rum. Nun bin ich ein wenig nervös... Wie geht's den jetzt weiter? :oops: :mrgreen:
insolaner
Wissender
Beiträge: 118
Registriert: 5. Apr 2019, 22:51

Re: RSB nach 3 Jahren - Frage

Beitrag von insolaner » 7. Okt 2019, 20:06

Hat das Gericht denn was zu Deinem Antrag bzw. der Nachfrage dazu gesagt?
Fischler
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 17. Jun 2019, 18:30

Re: RSB nach 3 Jahren - Frage

Beitrag von Fischler » 7. Okt 2019, 20:16

Ja, vom Gericht bekam ich Antwort per Post. Darin stand das alle erforderlichen Unterlagen für die RSB nach 3 Jahren vorhanden sind.
caffery
Allwissender
Beiträge: 693
Registriert: 13. Aug 2018, 20:45

Re: RSB nach 3 Jahren - Frage

Beitrag von caffery » 7. Okt 2019, 22:06

Dann ist doch alles gut.

Es ist absolut üblich, dass man nicht zum Sitchtag, sondern erst einige Wochen später, über die RSB Mitteilung erhält. Das gilt für jede mögliche Beeindigungsart eines Verfahrens.

Ich würde Dich also dazu einladen wollen, Dir keinen Kopf zu machen:)
Fischler
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 17. Jun 2019, 18:30

Re: RSB nach 3 Jahren - Frage

Beitrag von Fischler » 8. Okt 2019, 09:44

Danke Caffery, das wollte ich wissen.
Mir war einfach nicht bekannt was jetzt der nächste Schritt nach dem Stichtag ist.

NOCH bin ich die Ruhe selbst.
Antworten