Antrag Verkürzung auf 5 Jahre

Hier geht es in erster Linie um eine sachbezogene Diskussion von Problemen im Verbraucherinsolvenzverfahren (z.B. zur Existenzsicherung, Zwangsvollstreckung, Verbraucherinsolvenzverfahren). Für aktive und ehemals Selbstständige haben wir ein eigenes Forum 'Selbstständige' eingerichtet. Allgemeine Fragen und Probleme rund um das Thema Schulden können im Forum 'Schuldenprobleme' diskutiert werden. Wie man mit Schulden und den damit resultierenden persönlichen Belastungen und Problemen umgeht und lebt, geht es im Schwesterforum 'life!'.
habwiederwas
Fortgeschrittener
Reaktionen: 2
Beiträge: 62
Registriert: 5. Feb 2019, 14:08

Re: Antrag Verkürzung auf 5 Jahre

Beitrag von habwiederwas » 11. Feb 2020, 13:57

Ich schließe mich an, auch von mir meinen allerherzlichsten Glückwunsch!
Bei mir ist die Fünfjahresfrist in zwei Tagen am 13.02.2020 beendet. Lt. Treuhänder sind alle Vorraussetzungen erfüllt.
Ich bin trotzdem von Tag zu Tag immer mehr aufgeregt, in der Hoffnung das alles gut geht.
Drückt mir die Daumen.

Gruß habnix
0
Irgendwo
Fortgeschrittener
Reaktionen: 9
Beiträge: 44
Registriert: 23. Dez 2019, 16:54

Re: Antrag Verkürzung auf 5 Jahre

Beitrag von Irgendwo » 11. Feb 2020, 13:57

Herzlichen Glückwunsch auch von mir!

Ich hake mich mal ein, da bei mir sicher eine ähnliche Frage auftauchen wird.

Also verstehe ich das so, dass NACH dem Verstreichen der 2 Wochen der endgültige Beschluss zugesandt wird, den man dann u. a. dem AG weiterleiten kann (Aufhebung Lohnpfändung)?
0
nosurrender
Zwischendurchposter
Reaktionen: 1
Beiträge: 8
Registriert: 5. Aug 2019, 09:58

Re: Antrag Verkürzung auf 5 Jahre

Beitrag von nosurrender » 11. Feb 2020, 17:57

Meiner ist an 06.02.20. Jetzt kam nochmal eine Rechnung vom IV von etwas über 100 Euro. Jetzt bin ich mal gespanntwann etwas schriftliches kommt....dann nochmal 3 Jahre warten um auch bei der Schufa "clean" zu sein.

Werde auch in Zukunft mein Guthabenkonto behalten, damit ich nie wieder Schulden machen kann. Das war mir wirklich eine Lehre und mein Denken hat sich total verändert.
Glückwunsch an Blecheimer und an alle "Mitstreiter".....was war das eine schwere Zeit.
0
Blecheimer
Fortgeschrittener
Reaktionen: 16
Beiträge: 97
Registriert: 19. Jul 2019, 11:07

Re: Antrag Verkürzung auf 5 Jahre

Beitrag von Blecheimer » 11. Feb 2020, 18:51

Viele Dank für die, hoffentlich nicht verfrühten, Glückwünsche. :)

Eine Lehre war es sicherlich. Wobei die Umstände immer unterschiedlich sind.

Ich fand die 5 Jahre gar nicht so schwierig. Die Zeit davor war viel schwieriger. Trotzdem freue ich mir sehr, wenn es vorbei ist.

Apropos SCHUFA. Ich bin heute auf deren Webseite gelandet, weil mir nicht ganz klar war, ab wann die drei Jahre zählen.

Hat sich mal einer die Begründung der SCHUFA für diese ewige Brandmarkung durchgelesen? Für die sind wir für ewig und drei Tage Asis.
0
nosurrender
Zwischendurchposter
Reaktionen: 1
Beiträge: 8
Registriert: 5. Aug 2019, 09:58

Re: Antrag Verkürzung auf 5 Jahre

Beitrag von nosurrender » 11. Feb 2020, 19:06

Ja das ist sehr übel da ich bald ein vernüftiges Auto brauchen würde. Bekomme ja nicht mal was auf 6 Monats Raten.
Aber ok damit muss man leben..
1
1 Bild
Blecheimer
Fortgeschrittener
Reaktionen: 16
Beiträge: 97
Registriert: 19. Jul 2019, 11:07

Re: Antrag Verkürzung auf 5 Jahre

Beitrag von Blecheimer » 11. Feb 2020, 19:09

nosurrender hat geschrieben:
11. Feb 2020, 19:06
Ja das ist sehr übel da ich bald ein vernüftiges Auto brauchen würde. Bekomme ja nicht mal was auf 6 Monats Raten.
Aber ok damit muss man leben..
Also ich für meinen Teil bin geheilt, was das betrifft. Dann spare ich lieber 6 Monate und kauf mir dann das Auto. Bzw. habe ich jetzt für sowas immer ein kleines Polster angespart.
1
1 Bild
Blecheimer
Fortgeschrittener
Reaktionen: 16
Beiträge: 97
Registriert: 19. Jul 2019, 11:07

Re: Antrag Verkürzung auf 5 Jahre

Beitrag von Blecheimer » 3. Mär 2020, 10:08

Jetzt, da die Notfrist bzgl. der RSB seit einigen Tagen vorbei ist, fange ich so langsam an, mich zu freuen. Ich kanns zwar immer noch nicht ganz glauben, dass ich jetzt abgesehen von der SCHUFA-Brandmarkung, wieder ein fast normales Leben führen kann. :)
1
1 Bild
Blecheimer
Fortgeschrittener
Reaktionen: 16
Beiträge: 97
Registriert: 19. Jul 2019, 11:07

Re: Antrag Verkürzung auf 5 Jahre

Beitrag von Blecheimer » 6. Mär 2020, 19:58

Ich muss nochmal fragen:

Heute wurde auf insolvenzbekanntmachungen.de veröffentlicht, dass der IV/TH eine Vergütung bekommt, dass wegen der Abtretung ein Betrag X vereinnahmt wurde, usw.

Es gibt wieder eine Notfrist von zwei Wochen ab Veröffentlichung.

Muss mich das jetzt noch interessieren?

Irgendwelche Gebühren muss ich ja vermutlich nicht mehr zahlen, sonst hätte man der Verkürzung auf 5 Jahre ja nicht zugestimmt, oder?
0
nosurrender
Zwischendurchposter
Reaktionen: 1
Beiträge: 8
Registriert: 5. Aug 2019, 09:58

Re: Antrag Verkürzung auf 5 Jahre

Beitrag von nosurrender » 6. Mär 2020, 20:22

Ja das war bei mir auch so. Meine RSB ist Anfang 02/2020 zuende nach 5 Jahren...und bevor mein IV das dem Insolvenzgericht gemeldet hat ( das bei mir alles korrekt verlaufen ist ) musste ich noch eine Rechnung von etwas über 100 Euro leisten an den IV. Erst danach wurde die Meldung an das Gericht gegeben und mir die Post zugeschickt mit dem Beschluss zugeschickt.
0
Blecheimer
Fortgeschrittener
Reaktionen: 16
Beiträge: 97
Registriert: 19. Jul 2019, 11:07

Re: Antrag Verkürzung auf 5 Jahre

Beitrag von Blecheimer » 6. Mär 2020, 20:25

Den Beschluss hab ich ja schon.
0
Antworten