Namentliche Nennung Pfändungsgläubiger in VA?

Hier geht es in erster Linie um eine sachbezogene Diskussion rund um das Thema Ver- und Überschuldung (z.B. zur Existenzsicherung, Zwangsvollstreckung, Verbraucherinsolvenzverfahren). Für aktive und ehemals Selbstständige haben wir ein eigenes Forum 'Selbstständige' eingerichtet. Wie man mit Schulden und den damit resultierenden persönlichen Belastungen und Problemen umgeht und lebt, geht es im Schwesterforum 'life!'.
Forumsregeln
Wichtiger Hinweis: Dieses Forum ersetzt keine Rechtsberatung! KEIN Benutzer darf und will auf dieser Plattform eine Rechtsberatung anbieten, so dass sämtliche Antworten nur als Austausch von Meinungen zu verstehen sind!
Bitte sucht einen Rechtsanwalt auf, wenn ihr rechtssichere Antworten erhalten möchtet!
Antworten
mucel
Zwischendurchposter
Reaktionen: 0
Beiträge: 7
Registriert: 14. Aug 2018, 12:22

Namentliche Nennung Pfändungsgläubiger in VA?

Beitrag von mucel »

Bei der Abgabe der Vermögensauskunft muß der Schuldner ja u.a. angeben, ob bereits Abtretungen oder Pfändungen vorliegen.

Muss der Schuldner, falls bereits Pfändungen vorliegen, auch die Namen und die Anschrift der Pfändungsgläubiger nennen?

Das Merkblatt für Schuldner im Verfahren zur Abgabe der Vermögensauskunft sagt hierzu leider nichts aus.
0
Werbung
Bot
Beiträge: 263
Registriert: 26. Jan 2020

Re: Namentliche Nennung Pfändungsgläubiger in VA?

Werbung

Hast du schonmal hier geschaut? Oft findet man dort schon eine Antwort. :-)
0
Antworten